Ophackingcup

Ophackingcup

Listen to Page
Voiced by Amazon Polly

Im Jahr 2014 erklärte Anonymous Brasilien Protest gegen soziale Ungerechtigkeiten rund um die Weltmeisterschaft durch eine Reihe von DDos und Website-Defacement-Angriffen. Nachdem er seit Beginn der Weltmeisterschaft 141 Angriffe gemacht hatte, wurde er erstmals in Bezug auf einen ihrer jüngsten Angriffe auf die brasilianische Bundespolizei getwittert. Wie üblich waren Cybersicherheitsbedenken bei der Weltmeisterschaft und andere große Sportereignisse. Auf Facebook ließ Anonymous Brasil Benutzernamen und Passwörter zusammen mit einem Link zur Login-Seite der brasilianischen Bundespolizei fallen und behauptete, operationsbezogene Dokumente sowie E-Mail-Austausch abgerufen zu haben. Dieser Vorgang wurde dann in #OpOlympicHacking umgewandelt.

„Anonymous plant einen Cyber-Angriff gegen die Sponsoren der Welt“

Die Gruppe der „Hacktivisten“ Anonymous entwickelt einen Cyber-Angriff gegen die Sponsoren der WM in Brasilien.

Der Angriff fand aus Protest gegen die enorme Abfälle in einem Land statt, in dem alle Bürger Zugang zu grundlegenden Dienstleistungen haben, erklärte ein Hacker von Reuters zitiert.

„Wir haben bereits überprüft, welche Seiten am verwundbarsten sind und haben Angriffsplan gemacht. Dieses Mal wollen wir die Welt sponsoring ", war so ein Che Commodore über Skype von einem nicht offenbarten Ort in Brasilien.

Auf die Frage nach potenziellen Zielen, sagte Adidas, die Emirate, Coca -Cola und Budweiser Fluggesellschaften.

Die Agentur war nicht in der Lage, die Identität von Che Commodore festzustellen und ob seine Verbindungen zu Anonymous real sind.

Diese Woche brach Hacker in das E-Mail-System des brasilianischen Außenministeriums und dezentralisierte Kollektiv Anonymous veröffentlicht 333 Dokumente aus diesem System extrahiert.

Die Dokumente enthalten eine Zusammenfassung der Gespräche zwischen mehreren brasilianischen Beamten und US-Vizepräsident Joe Biden während des Besuchs des lateinamerikanischen Landes im Mai 2013 sowie eine Liste der Sportminister, die in die Welt gehen wollen.

„Die [Hack] Angriffe werden gegen offizielle Websites und die von Unternehmen gerichtet sein, die den Pokal sponsorieren... Diese Angriffe werden höchstwahrscheinlich in Form von DDoS-Angriffen stattfinden.“

„Wir haben einen Plan des Angriffs... Wir haben bereits Late-Night-Tests durchgeführt, um zu sehen, welche der Seiten anfälliger sind... Dieses Mal zielen wir auf die Sponsoren der WM“

Anonym vorbereitet Cyber-Angriffe auf Unternehmen Sponsoren der WM in Brasilien, um gegen die Ausgaben von Geld für Fußballspiele statt öffentliche Dienste zu protestieren.

Add a comment

*Please complete all fields correctly

Related Blogs

No Image
No Image
No Image